Maximilian Reinelt Zentrum

DRV - Ruderverband | Togo - Deutschland
Bildung -Medizin - Sport

(unterstützt von Projekt Westafrika e.V. - Deutscher Ruderverband e.V. - Africa Green Tec - humedica e.V.)

Dank an
alle Mitwirkende

0
Initiatoren
0
Sponsoren
0
helfende Hände
0
absolvierte Ruderstunden

Tongji =
Wir Sitzen Alle In Einem Boot!

In Togo am Togosee entsteht das „Maximilian Reinelt Zentrum“. Togo ein Staat in Westafrika mit historischen Verbindungen zu Deutschland.

Im Rahmen von Völkerfreundschaft und gemeinsamer humanitärer Unterstützung aus Togo und Europa wird den Bewohnern besonders Kindern und Jugendlichen in der Nähe der Hauptstadt Lomé am Togosee nachhaltige Hilfe zu Gute kommen. Christliche Nächstenliebe in Aktion als Beispiel zur Verbesserung der prekären Lebensbedingungen von Menschen vor Ort. Veränderungen der Perspektiven für ein gesundes erfolgreiches Leben, eine Chance Armut zu überwinden. Sportlern, Bildungsschaffenden und Ärzten sowie anderen in der Medizin engagierten Personen aus Europa soll Gelegenheit geboten werden, Afrika in seiner Einzigartigkeit, Schönheit und Besonderheit kennenzulernen.

Gemeinsam - Erfolgreich - Kraftvoll - Im Gleichklang

Im Engagement für Togo. Vor über 100 Jahren gründete der deutsche Marinearzt, Dr. Erich Paulun in Shanghai die deutsche Tongji Medizinschule. Eine der grössten Universitätskliniken der Welt, das Tongji Hospital in Wuhan (6000 Betten, 9,5 Millionen Behandlungen im Jahr), hat in diesem Jahr dort die meisten Corona Patienten nach europäischem Standard behandelt. Tongji eine Herausforderung für unser Projekt in Togo!
Sport
Sport
Sport und Rudermöglichkeiten schaffen, Einrichtung von Trainingsmöglichkeiten.
Bildung
Bildung
Die Errichtung von Räumlichkeiten zur medizininischen Entwicklung bieten zusätzlich die Möglichkeit, dort Angebote für Lehrveranstaltungen und Unterricht zur Verfügung zu stellen. Ausbildung von Trainern.
Medizin
Medizin
Aufbau einer örtlichen medizinischen Ambulanz vernetzt mit der Universitätsklinik Lomé und regionalen Krankenhäusern.

Maximilian Reinelt

24.08.1988 - 09.02.2019
Mediziner
  • Olympiasieger 2012
  • Weltmeister &  Europameister im
    Deutschlandachter
  • begeisterter Sportler
  • Engagierter Mediziner


"Am Ende kommt es immer drauf an, wie man durchzieht".

Das hat Max immer betont und selbst in allen Lebenslagen gelebt. Dadurch feierte er herausragende Erfolge im Sport und in der Ausbildung zum Arzt. Aber noch wichtiger waren ihm Beziehungen. Dort hat er auch durchgezogen und war für Familie, Verlobte und Freunde immer zur Stelle. Aus dem Grund war er sehr beliebt und ist für viele ein Vorbild.
(Lukas Müller Freund und Zweierpartner im Deutschlandachter)

Maximilian Reinelt Sportler

Zur Person - Maximilian Reinelt

Geboren am 24.08.1988 wuchs Maximilian mit seinen jüngeren Geschwistern Claudia, Georg und Robert bei seinen Eltern Isabella und Helmut Reinelt als fröhliches Kind in Ulm an der Donau in Deutschland auf.
Vielfältig interessiert, fand er in der Jugend große Freude an Musik und verschiedenen Sportarten.
Viel Spaß hatte er am Gitarren-, Klavier- und Orgelspiel, besonders aber beim Gesang mit seinen St. Georg Chorknaben.
In der, wie Maximilian sie gerne augenzwinkernd nannte, sitzenden Sportart Rudern wurde er schließlich so erfolgreich, dass er nach dem Abitur vom Ulmer Ruderclub an das Bundesleistungszentrum nach Dortmund wechselte.
Dank der ihn immer auszeichnenden großen Begeisterungs- und Leidensfähigkeit gelang ihm dort das Kunststück, sein Medizinstudium mit dem Hochleistungsrudern zu verbinden.
So durfte er 2012 die Krönung einer fantastischen Erfolgsserie zusammen mit seinem langjährigen 2er Partner Lukas Müller und den anderen Freunden im Deutschlandachter mit dem Gewinn der Olympischen Goldmedaille in London feiern.
Nach Abschluss seines Studiums und dem Ende seiner aktiven Zeit als Leistungssportler im Anschluss an den Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zog Maximilian zusammen mit seiner Verlobten Viola zurück nach Ulm. Hier arbeitete er als Anästhesist, engagierte sich in der medizinischen Betreuung des sportlichen Nachwuchses und nahm sich viel Zeit für alles, was ihm lieb und wichtig war.
Die Hochzeitsvorbereitungen waren weit gediehen, als sein Tod aus heiterem Himmel beim Skilanglaufen in St. Moritz am 9.2.2019 viele Zukunftsträume beendete.
Ich weiß, dass er sich auf die Begleitung dieses großartigen Projektes, in das er sich mit all seinen Interessen, Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen wollte, sehr gefreut hat.
Es ist schön zu sehen, dass hier viel von dem, was Maximilian wichtig war und was er selbst so vorbildlich verkörpert hat, in seinem ehrenden Andenken gelebt werden wird.

(Helmut Reinelt)

Das Gelände am Togosee

Schenkung eines geeigneten Geländes am Togosee an den Deutschen Ruderverband von Bürgermeister der Gemeinde Togokomé. Der DRV war Teilnehmer der Aktion „Tausend Möglichkeiten für Afrika“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit Erste finanzielle Unterstützung von „Tour der Hoffnung für krebskranke Kinder“ e.V. zur Behandlung von Kindern mit onkologischen Erkrankungen.

Einblicke in unsere Arbeit

Momente, die uns zeigen "unsere Arbeit hat sich gelohnt", wenn ein Augenblick, ein Lachen, so viel Freude gibt, dass alle Strapazen vergessen sind.
Afrika
spielend lernen
Togokomé
Spaß an Gemeinschaft
Büste
Maximilian Reinelt
Togokomé
Zusammenhalt
Grundsteinlegung
Maximilian Reinelt Zentrum
Afrika
Togokomé
Chancen erkennen
Vizepräsident a.D.
Dr. Johannes Singhammer

Die Initiatoren

Dank an die Menschen, die dieses Projekt ins Leben gerufen haben. Lernen Sie uns auf dieser Seite näher kennen, hier können Sie mit unseren Fördermitgliedern und Initiatoren Kontakt aufnehmen und mehr über unsere Arbeit erfahren.
Georg Müller
Georg MüllerArzt für Allgemeinmedizin
Mario Woldt
Mario WoldtSportdirektor Deutscher Ruderverband e.V.
Akoete Sodogas
Akoete SodogasProjekt West-Afrika e.V.

Unsere Unterstützer & Sponsoren

Menschen, die unseren Weg mit uns teilen und ohne die dieses Projekt so nicht möglich gewesen wäre.
Client 1
Client 2
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6
humedica

Wollen auch Sie unser Projekt unterstützen?

Die Maximilian Reinelt Stiftung ist, wie jedes soziale Projekt, auf Unterstützer angewiesen. Dies bedarf dem Engagement jedes einzelnen, der helfen kann und möchte. Nehmen Sie gern zu uns Kontakt auf.